Leistungsspektrum

In meiner Praxis decke ich das nicht-operative Spektrum der HNO-Heilkunde ab.
Neben Erwachsenen behandele ich gerne auch Klein-/Kinder und Jugendliche.


Das operative Spektrum der HNO-Heilkunde biete ich im Rahmen meiner Tätigkeit als Belegarzt mittwochs im Marienkrankenhaus in Schwerte.

Diagnostik in der Praxis

Ohrmikroskopie
Endoskopie von Nase, Nasennebenhöhlen, Kehlkopf, Ohren, auf Wunsch in Oberflächenbetäubung
Krebsvorsorge und Tumornachsorge im HNO-Bereich

Spektrum der apparativen Diagnostik der Praxis

Hörtest: Prüfung des Hörvermögens (Tonaudiometrie)
Prüfung des Sprachverstehens (Sprachaudiometrie)
Prüfung der Trommelfellbeweglichkeit (Tympanometrie)
Prüfung des Hörvermögens durch Messung der otoakustischen Emissionen (OAE)
Prüfung der Hörnerven- bzw. Hörbahnfunktion durch Messung der Hirnströme (BERA)
Tinnitusbestimmung
Schwindeltest: Prüfung der Funktion des Gleichgewichtsorganes mit heißer/kalter Luft
Ultraschschall der Halslymphknoten, Speicheldrüsen und Nebenhöhlen

    Prüfung der Funktion der Gleichgewichtsorgane:
  • Lage-/Lagerungstestungen
  • Videonystagmographie (VNG)

    Allergie-Testungen:
  • Prick-(Haut-)Test
  • Laboruntersuchung: Bluttest auf spezifische Antikörper

Therapiemöglichkeiten in der Praxis

Behandlungen aller Erkrankungen des Halses, der Nase und der Ohren
Ohrreinigung bzw. Entfernung von Ohrenschmalz oder Fremdkörpern aus dem Gehörgang
Infusionsbehandlung von Hörstürzen
Hyposensibilisierungen (spezifische Immuntherapie): als Spritze (subkutan) oder in Tropfen-/Tablettenform (oral)
Schwindelübungen (Lagerungsmanöver)
Stechen von Ohrlöchern/ Piercing
Wundbehandlungen
postoperative Nachsorge

Operationen

Als Belegarzt im Marienkrankenhaus in Schwerte bin ich in der Lage neben konservativen stationären Therapien auch operative Eingriffe ambulant und/oder stationär durchführen zu können. Welches Vorgehen sinnvoll oder notwendig ist, hängt von der Art der Operation und dem Einzelfall ab.

    Zu meinem Operationsspektrum für Kinder zählen unter anderem
  • Entfernung von Polypen (Rachenmandel oder Adenoide)
  • Anlegen eines kleinen Schnittes im Trommelfell (Parazentese) und Einlage eines Paukenröhrchens
  • Entfernung von (Gaumen-)Mandeln (Tonsillektomie)
  • Mandelkappung/Teilentfernung der Mandel (Tonsillotomie)
  • Operationen nach Nasenbruch

    Die häufigsten Operationen im Erwachsenenalter:
  • Mandelentfernung (Tonsillektomie)
  • Nasenscheidewandbegradigungen (Septumoperationen)
  • Nasenmuschelverkleinerungen (Conchotomie, Kaustik)
  • endoskopische Nasennebenhöhlenoperationen (endonasale Nasennebenhöhlenoperationen)
  • Operationen nach Nasenbruch (Reposition)
  • Diagnostische und operative Versorgungen des Kehlkopfes
  • Operative Eingriffe bei Schnarchen
  • Trommelfellverschlüsse (Tympanoplastik)